Fußmatte sucht Passivhaus

Auf Auslandsmission in Malta befindet sich zur Zeit ein außergewöhnlich aktives Dreckstückchen. Die  kleine Insel im Mittelmeer erlebte vor Kurzem ihre “1st International Passive House Conference”, die u. a. von der “University of Malta” und der deutschen Passivhaus-Architektin Andrea-Nicole Schmidt ins Leben gerufen wurde.
Das Konzept des grünen Hauses wird sicherlich auch bald in Malta Früchte tragen, und zu behaglichem und energieeffizientem Wohnen unter der Mittelmeersonne führen. Noch steht kein einziges Passivhaus auf dem Archipel; doch liegt jetzt schon eine pfiffige Fußmatte bereit, die Bauherren animieren möchte, das erste Passiv-Zuhause zu errichten, um dieser Fußmatte ein adäquates Heim zu bieten.
Falls Sie bereits Bewohner eines Passivhauses sind, aber keine passende Fußmatte vor der Tür haben, dann können Sie Ihr aktives-passives Dreckstückchen hier erhalten.
Für Häuslesbauer: Informationen zum Passivhaus

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.